zum Benedikt Anliegen

zum

Benedikt-Anliegen

Festakt zum 95. Geburtstag von Benedikt XVI.

Festveranstaltung in Schloss Nymphenburg - EWTN überträgt die Feierlichkeiten live

Wasserfontäne vor Schloss Nymphenburg in München
Die Theologin Marianne Schlosser (Bildmitte) erhielt 2018 aus der Hand von Papst Franziskus (rechts im Bild) den Ratzinger-Preis.

Die Joseph Ratzinger/Papst Benedikt XVI.-Stiftung lädt in Kooperation mit dem Institut Papst Benedikt XVI. aus Anlass des 95. Geburtstages des emeritierten Papstes zu einem Festakt nach München ein. Die Festveranstaltung findet am Samstag, den 18. Juni 2022, im Hubertussaal des Schlosses Nymphenburg in München statt.

Den Festvortrag hält Professorin Marianne Schlosser von der Universität Wien. Frau Schlosser, Trägerin des Ratzinger-Preises 2018, widmet sich dem Thema „Joseph Ratzinger als Hirte und Lehrer“.

Portrait des Privatsekretärs Benedikts XVI.: Erzbischof Georg Gänswein.

Grußworte sprechen der Apostolische Nuntius der Bundesrepublik Deutschland, Erzbischof Dr. Nikola Eterović, und Erzbischof Dr. Georg Gänswein, der langjährige Privatsekretär von Benedikt XVI. 

Die Festivität, die bereits restlos ausgebucht ist, wird musikalisch umrahmt vom Vokalensemble Passero, einer Männerchorgruppe ehemaliger Regensburger Domspatzen.

Der Festakt beginnt um 11.00 Uhr. Im Anschluss findet ein Empfang im Orangeriesaal statt. Die Veranstaltung wird live vom katholischen Fernsehsender EWTN übertragen und später auch auf dieser Website zu sehen sein. Radio Horeb überträgt die Veranstaltung zeitversetzt ab 12.30 Uhr.

Erzbischof Nikola Eterovic, Apostolischer Nuntius in Deutschland, am 7. Juli 2021 in der Apostolischen Nuntiatur in Berlin.

Joseph Ratzinger, der spätere Papst Benedikt XVI., wurde am 16. April 1927 in Marktl geboren. Wie in seinem Geburtsjahr fiel auch in diesem Jahr sein Geburtstag auf einen Karsamstag. Aus Anlass des 95. Geburtstages des emeritierten Paptes hatte dieses Internetportal die Möglichkeit geboten, Benedikt XVI. persönliche Glückwünsche auszusprechen. Über www.BenedictusXVI.org gingen mehr als 3.000 Glückwünsche in 25 Sprachen ein. Nachzulesen unter: https://www.BenedictusXVI.org/gratulation. Die hier veröffentlichten Glückwunschschreiben werden Benedikt XVI. in Kürze auch in gedruckter Form übergeben.